Along the Iron Curtain

Textzitat der Schriftstellerin Lena Gorelik

Ich fahre diesen Faden entlang.

Zu schauen was verwachsen ist, und was die Menschen, die diese 

scheinbar willkürlich, jedenfalls von Menschenhand gezogenene Grenze

voneinander trennt, unterscheidet. Wie weit sich Lebensentwürfe und-vorstellungen entlang dieser Grenze ziehen,

warum sich Ängste an manchen Stellen zu Wällen stapeln, und wie die Menschen dieses Leben erleben,

das Leben an dieser Grenze, an diesen Orten, an denen manchmal ein Kilometer weiter eine andere

Realität beginnt.